ANZEIGE

Betrunken vom Hochsitz gestürzt

1143


Mit sage und schreibe zwei Promille ist 41-jähriger Mann am 8. August bei Bundschuh im österreichischen Bundesland Salzburg von einem Hochsitz gestürzt.

 

Der Mann fiel eine zehn Meter tiefe Böschung herab und blieb an deren Fuß zunächst bewusstlos liegen. Sein 42-jähriger Begleiter rief mit dem Handy Hilfe. Die Bergrettung und das Rote Kreuz rückten an, um den Verletzten zu bergen.
 
Wie sich später herausstelle hatte der 41-jährige Wanderer innerhalb von eineinhalb Stunden einen dreiviertel Liter Zirbenschnaps getrunken. Warum er sich dafür einen Hochsitz aussuchte, blieb unklar. Gejagt haben die beiden jedenfalls nicht, berichtete die Webseite des österreichischen Rundfunks.
 
 
 
-hei-
 

ANZEIGE
Aboangebot