BW: Jagdwilderei mit untauglicher Munition

1973

Im Neckar-Odenwald-Kreis (Baden-Württemberg) versucht die Polizei einen aktuellen Fall von Jagdwilderei aufzuklären.

Im Jagdbogen 1/2 von Walldürn wurden am 23. und 24. Dezember gleich zwei verletzte Rehe mit Laufschuss gefunden. Beide Stücke mussten vom Jagdpächter erlöst werden. Die Schusswunden an Vorder- bzw. bei einem Tier am Hinterlauf deuten auf die Verwendung einer kleinkalibrigen Waffe hin.

Die Polizei erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung, um den Wilderer zu identifizieren, der mit einer untauglichen Patrone einem wilden Tier Schmerz und Leid zufügte und das Jagdrecht eines Anderen verletzte. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Tauberbischofsheim, Fachbereich Gewerbe / Umwelt unter 09341 81-0.

fh

(Foto: Shutterstock)
Aboangebot