ANZEIGE

Claus Schäfer gewinnt DJV-Bundesmeisterschaft

2274


Neuer DJV-Bundesmeister im jagdlich kombinierten Schießen ist Claus Schäfer. Etwa 500 Schützen hatten sich am ersten Septemberwochenende im baden-württembergischen Freiburg im jagdlichen Schießen gemessen.

 

Gewinner-Bundeswettbewerb_PM-J. SemmelsbergerDJV_250
Claus Schäfer gewann den Bundeswettbewerb im jagdlichen Schießen mit 341 Punkten. (Foto: J. Semmelsberger, DJV)
Beim Bundeswettbewerb in Freiburg belegte Claus Schäfer aus Rheinland-Pfalz mit 341 Punkten den ersten Platz. Christian Meyer zu Hölsen wurde mit 150 Punkten Bundesmeister im Flintenschießen aller Klassen. Mit der Büchse gewann Kai Weinrich aus Thüringen mit 196 Punkten. Beste Schützin im kombinierten Schießen wurde mit 308 Punkten Birte Gausmann aus Niedersachsen.
Bei den Herren gewann in der Mannschaftskombination (offene Klasse) Rheinland-Pfalz  mit 1.341 Punkten und wurde somit Bundesmeister. Erstmals traten auch fünf Damenmannschaften im kombinierten Gruppenwettbewerb an. Hier siegten mit 1.198 Punkten die Damen des Landesverbandes aus Niedersachsen.
Den ersten Platz in der Juniorenklasse belegte mit 335 Punkten Philipp Sehnert aus Rheinland-Pfalz.
Beste Kurzwaffenschütze wurde Günter Heinbockel aus Niedersachsen mit 195 Punkten. Er verteidigte damit seine Platzierung aus dem Vorjahr. Im Mannschaftswettbewerb beim Kurzwaffenschießen setzte sich erneut der Landesverband Niedersachsen durch.
Die Ergebnislisten und Fotos stellt der DJV im Internet zur Verfügung (www.jagdnetz.de).
DJV/as
 


ANZEIGE
Aboangebot