DJZ auf der Messe „Jagen und Fischen“

560


Erneut guten Zuspruch erfährt in diesen Tagen die Messe „Jagen und Fischen“ in München.

 

Jagen und Fischen
DJZ-Redakteur Jörg Nagel im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Landesgruppe Bayern des Deutschen Falkenordens, Wolfgang Schreyer (rechts).
Vermutlich werden wieder einmal deutlich mehr als 40 000 Jäger, Angler und andere Naturfreunde an den fünf Veranstaltungstagen die Messe besuchen. Auch am Stand des Paul Parey Zeitschriftenverlages ist wieder eine Menge los. Neben den vielfältigen Fachvorträgen der Seminarleiter und Zeitschriften-Autoren auf der Verlags-Aktionsbühne stehen natürlich auch die bewährten Artikel aus dem Paul Parey-Shop und die „Redaktion zum Anfassen“ im Mittelpunkt des Besucher-Interesses.
 

 

Jagen und Fischen
Eine Menge los auf der „Jagen und Fischen“
Insgesamt stellen mehr als 300 Aussteller aus gut 30 Ländern ihre Waren und Dienstleistungen rund um die Themen Jagd und Fischfang dem interessierten Publikum in drei Hallen vor. Die Messe „Jagen und Fischen“ in München hat noch bis Sonntag, 5. April, täglich von 9.30 bis 18 Uhr ihre Pforten geöffnet. 
jn
 
 

 

Münchener Böllergruppe
Für großes Aufsehen sorgten 70 Aktive der „Münchener Böllergruppe“.
 

 

Haralds Klavinius
Neue Strategien der Schwarzwild-Abrichtung von Haralds Klavinius.(Fotos: Henrich von der Heide. Zum Vergrößern bitte anklicken)
 

Aboangebot