DJZ-Gewinner im Doppelpack

3199


Die DEUTSCHE JAGDZEITUNG überreichte dem Gewinner des Weihnachtsgewinnspiels sowie dem des Wettbewerbs für das schönste Gravur-Motiv auf der IWA Nürnberg die Hauptpreise: jeweils eine nagelneue Krieghoff.

 

Guether Rathgeb_DJZ Gewinner_250
Bewundernde Blicke der DJZ-Redakteure auf die gravierte Krieghoff-Bockbüchsflinte, die Günther Rathgeb gewonnen hat. (Foto: Angela Stutz)
„Vater, was machst Du mit zwei gleichen Gewehren“, wurde Günther Rathgeb von seinem Sohn gefragt als er vor Kurzem  als Gewinner einer Krieghoff-Bockbüchsflinte ausgerufen wurde. Der DJZ-Leser hatte im DJZ-Wettbewerb das schönste Motiv für eine Gravur entworfen. Diese prangt jetzt auf der neuen Take-Down-Waffe im Kaliber 30-06 und 20/76, die ihm auf der IWA in Nürnberg am Stand der Firma Krieghoff von DJZ-Chefredakteur Frank Rakow und Krieghoff-Mitarbeiter Ralf Müller überreicht wurde. „Bei den Motiven sollten es Haar- und Federwild sein“, erklärt Rathgeb. „Da es dieses Jahr auf Muffelwild geht, habe ich einen Widder für die eine Schlossseite gewählt. Für die andere entschied ich mich für ein Auerwild-Motiv.“ Rakow und DJZ-Redakteur Armin Liese, die die umgesetzte Gravur selbst zum ersten Mal bewundern konnten, verglichen zusammen mit dem Gewinner das Ergebnis mit den feinen Zeichnungen Rathgebs. Der Weidmann spiele mit dem Gedanken, seinen Preis an seinen Sohn weiterzugeben.
 

 

Guether Rathgeb_DJZ Gewinner_550
Günther Rathgeb hatte das schönste Gravur-Motiv gezeichnet, welches jetzt auf seiner neuen Krieghoff-Bockbüchsflinte prangt. V.r.n.l: Ralf Müller (Krieghoff), Günther Rathgeb, Frank Rakow (DJZ). Unten: Rathgebs Zeichnungen und die Gravur auf seiner Waffe. (Eine vergrößerte Bildansicht erhalten Sie durch einen Klick auf das Bild! Fotos: Angela Stutz)
 

Gravurvorlage Auerwild Gravur Auerwild Gravur Muffel Gravurvorlage Muffel

 

 
Zu einer neuen Repetierbüchse „Semprio“ von Krieghoff im Kaliber 9,3×62 mit Kombi-Handspannung und Lochschaft in „Blaze Orange“, einem kunststoffbeschichteten Nußbaumholz-Schaft, gratulierte Rakow auch Georg Brechtelsbauer. Der Jäger aus Absberg (Mittelfranken) hatte beim Weihnachtsgewinnspiel der DJZ alle 11 Fehler gefunden, die der DJZ-Cartoonist Haralds Klavinius in einer Karikatur eingebaut hatte. Dass ihm die Waffe gut liegt, weiß Brechtelsbauer schon: „Ich habe mit einer Krieghoff Semprio schon mal am Schießstand geschossen.“ Der Franke freut sich schon auf die kommende Jagdsaison in seinem Revier mit der neuen Waffe.
 
 

 

Georg Brechtelsbauer_DJZ Gewinner_550
Georg Brechtelsbauer, hier neben Ralf Müller von Krieghoff (links) und DJZ Chefredakteur Frank Rakow (rechts), freut sich über seine neue „Semprio“. (Foto: A. Stutz)

Die DJZ-Redaktion bedankt sich nochmals bei allen Lesern für die zahlreiche Teilnahme und wünscht den Gewinnern mit den neuen Waffen viel Weidmannsheil!

 
as
 


ANZEIGE
Aboangebot