ANZEIGE

DPD schließt Waffenversand aus

3728


Jäger aufgepasst! Beim Thema „Waffenversand“ tut sich mal wieder was: DPD wird ab 1. Oktober 2016 keine Waffenteile und Patronen für Waffen aus der Gefahrgutklasse 1.4S mit den UN-Nummern 0012 und 0014 transportieren.

 

Waffentransport_D0815_004.JPG
Ab Oktober wird DPD keine Waffenteile und Patronen für Waffen aus der Gefahrgutklasse 1.4S mit den UN-Nummern 0012 und 0014 mehr transportieren (Foto: Peter Diekmann)
Das bestätigte die DPD-Presseabteilung auf DJZ-Nachfrage. Damit dürfen Jäger ab Anfang Oktober keine Jagdwaffen sowie Munition mit diesem Unternehmen zustellen lassen.
Doch damit noch nicht genug! In der DPD-Mitteilung zu dieser Veränderung heißt es weiter: „Aber wir gehen noch weiter: Zum 01.10.2016 führen wir zudem noch Sicherheitschecks ein, bei denen ein autorisierter externer Dienstleister Paketkontrollen vornehmen wird.“
 
ml
 


ANZEIGE
Aboangebot