Drückjagd wegen Aktivisten-Aktion verhindert

1072

Jagdfeindliche Aktivisten verhinderten vor Kurzem eine Drückjagd im Bergwald bei Waldprechtsweiler (Baden-Württemberg).

In der Nacht zuvor vertrieben sie das Wild mit Böllerschüssen. Es wurden sogar Hochsitze an- und zersägt, wie bnn.de berichtet.

Am Tag der Drückjagd vermummten sich die Jagdgegner und versuchten die Jagdhunde anzuleinen und wegzubringen. Die Polizei ermittelt.

sl

Beschimpfungen, Verunglimpfungen und Straftaten: Mitunter können Jagden nur noch unter Polizeischutz stattfinden (Foto: Red.)
Aboangebot