Ermittlungserfolg gegen Wilderer

374


Die Polizeidirektion Saalfeld in Thüringen stellte am 29. August bei einem mutmaßlichen Wilderer rund 340 Trophäen und mehrere Waffen sicher.

Peter Brade

Gegen den Mann wurde bereits seit längerem wegen des Verdachtes der Jagdwilderei ermittelt. Seit Juni dieses Jahres soll der 46-jährige außer einem Reh auch ein Stück Muffelwild mit einer Schlinge gewildert haben. Die Beamten fanden im Haus des Mannes neben den Trophäen und den beiden Waffen auch Material zum Schlingen legen.
 
Der Verdächtige besitzt weder Jagdschein noch Waffenbesitzkarte. Die Polizei schaltete die Untere Jagdbehörde in die Ermittlungen ein, um zu klären, ob die Trophäen aus strafbaren Handlungen stammen. Darüber hinaus ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.
 
 
 
-hei/pm-
Peter Brade

Aboangebot