ANZEIGE

Für otterbegeisterte Spurensucher

1741


Fischotterbeobachtungen können jetzt online über das Web-Portal otterspotter.de an die Otterschützer geschickt werden.

 

Foto_PM46_16_1_Otter-Spotter Freigabe kl.jpg
Astrid Kiendl von der Aktion Fischotterschutz beim Start von www.otterspotter.de (Foto: Aktion Fischotterschutz)
Mit Hilfe der Daten können aktuelle Verbreitungskarten erstellt werden und Gefahrenpunkte lassen sich schnell analysieren. Vorbei die Zeiten von handschriftlich ausgefüllten Formularen. Nun heißt es: Smartphone raus und los geht’s.
Wer sich dem Portal anschließen und nach Otterspuren Ausschau halten möchte, der kann sich über das Portal www.otterspotter.de bei der Aktion Fischotterschutz anmelden.
 
tf
 


ANZEIGE
Aboangebot