ANZEIGE

Gipsbein auf Wanderung

2378

Am Dienstag waren 2 Beamte in Leipzig (Sachsen) auf Streife, als sie einen kleinen Jagdterrier umherirren sahen.

Der Vierläufer hatte sich wohl auf dem Bahnsteig verirrt und humpelte den Polizisten freudig entgegen. Von seinem Besitzer war weit und breit keine Spur. Daher nahmen die Beamten die Terrier-Dame mit aufs Revier. Nach etwa 20 Minuten meldete sich der Hundehalter und nahm seinen Schützling freudig in Empfang.

sl

Auf der Wache erfreute sich die Terrier-Hündin großer Beliebtheit (Foto: Bundespolizei Leipzig)
ANZEIGE
Aboangebot