ANZEIGE

Immenser Wildschaden

1362


Wildschäden von 2,7 Millionen Euro wurden in der Jagdsaison 2010/2011 in Brandenburg verursacht. Das geht aus dem Jagdbericht vom 27. Februar 2012 des Agrarministerium in Potsdam hervor. Das sind fast 100.000 Euro mehr als im Vorjahr.

 

Für die landwirtschaftlichen Flächen beläuft sich die Schadenssumme auf 1,5 Millionen Euro, für Wildschäden im Wald auf 1,2 Millionen Euro. Der Wildbestand ist laut Angaben trotz hohem Jagddruck hoch. Mit 164.334 erlegten Stück Schalenwild verzeichnetet die 16.000 starke Jägerschaft die drittgrößte Schalenwildstrecke in Brandenburg seit 1990.
 
as
 


ANZEIGE
Aboangebot