ANZEIGE

„IWA & OutdoorClassics 2012″

1521
ANZEIGE


Auf der Weltleitmesse für Jagd, Sportschießen, Outdoor und Sicherheit in Nürnberg präsentierten vom 9. bis 12. März fast 1.200 Aussteller Waffen, Munition und Zubehör. Über Neuheiten und Besonderheiten, die den 35.000 Fachbesuchern vorgestellt wurden, berichtet der DJZ-Waffenexperte Norbert Klups detailliert in der April-Ausgabe der DEUTSCHEN JAGDZEITUNG. Einen kleinen Überblick vorweg geben wir hier online.

Optik

Carl Zeiss: Jagdmöglichkeit bis ins letzte Büchsenlicht verspricht die neue Zeiss-Serie „Victory HT“. Eine Lichtdurchlässigkeit von 95 Prozent zeichnet das Glas aus. Das Leuchtabsehen kann dabei einfach reguliert werden. Die neue Absehenschnellverstellung „ASV+“ soll den Geschossabfall fast aller gängigen Laborierungen abdecken und Weitschüsse auf 600 Meter Entfernung ermöglichen. Ein extra Weitschussabsehen „Rapid-Z5″ gibt in 25-Meter-Schritten Haltepunkte an und soll eine präzise Treffpunktlage auf große Distanzen ermöglichen. www.zeiss.de
 

 

Leupold bietet Schützen für „chirurgische Distanzschüsse“ mit der Mark 8 3,5-25x56mm M5B2 Flexibilität und Präzision. Der achtfache Zoom ergibt ein großes Sehfeld bei niedrigeren Einstellungen, aber auch eine hervorragende Langstrecken-Ziel-Diskriminierung. Wahlweise ist das Zielfernrohr mit einem Mil Dot Absehen oder einem Horus Vision H58 Fadenkreuz erhältlich, beide mit sieben Beleuchtungsstufen. Leupolds Xtended Dämmerung Lens System bietet eine sehr gute Lichtdurchlässigkeit und damit ein extrem helles, scharfes Bild in der Dämmerung. www.leupold.com

 

 

Swarovski Optik stellte das handliche, wasserdichte Fernglas CL Companion auf der IWA vor. Das CL Companion soll durch große Leistung, Robustheit und beeindruckendem Sehkomfort bestechen. Die bewährte Präzision mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein weiterer Messehöhepunkt ist die zweite Generation des Z6 mit 6fach-Zoom, das durch erweiterte Funktionen perfektioniert wurde. Neu konzipierte Mechanismen an Ballistik- und Parallaxeturm optimieren die Handhabung. Die Swarolight Technologie mit automatischer Ein- und Abschaltfunktion für beleuchtete Absehen erhöht die Batterielebensdauer. www.swarovskioptik.at

 

 

Kahles Helia 5_250

Kahles präsentierte mit dem „Helia 5 1-5×24 i“ ein Drückjagdglas mit über 42 Meter Sehfeld und extra starkem Leuchtabsehen für den Tag. Weitere Neuheiten der Firma waren zum Beispiel die Zielfernrohre K312 (II) ohne und K 624 i mit Leuchtpunktabsehen. www.kahles.at

 

 

MONARCH_7_binoculars_250

Nikon Sport Optics kam mit dem neuen „Monarch 7″ (8×42/10×42) auf die IWA. Das handliche Fernglas mit Sehfeld von 140 bzw. 117 Metern, welches helle, klar definierte Bilder verspricht, wird ab Juni 2012 im Handel erhältlich sein. Bereits ab Mai wird der neue Laser-Entfernungsmesser „Prostaff 5″ von Nikon auf dem Markt erscheinen. www.nikon.de

 

 

Nighthunter_3-15x56_rail_250

Steiner präsentiert die neue Nighthunter Xtreme-Zielfernrohrserie. Aufgrund einer Diamant-Nacht-Beschichtung gewährt Steiner bei dieser Serie eine Lichttransmission von 94 % (Tag) beziehungsweise 93 % (Nacht) und verspricht damit stets helle, scharfe Bilder. Das Leuchtabsehen passt sich der Helligkeit automatisch an, wird von selbst gespeichert und schaltet sich beim Ablegen der Waffe eigenständig aus. Die letzte Einstellung der Leuchtstärke bleibt gespeichert. www.steiner.de

 

 

Vixen Red Dot Reflexvisierung
Vixen bietet neben bewährter Optik das neue Drückjagdglas 1-6×24 an, welches ein Sehfeld von 38 Meter und 2 Absehenvarianten hat: das Leuchtpunktabsehen Duplex und das MilDot-Absehen mit Leuchtkreuz. Das Rädchen zum Dimmen der Absehenbeleuchtung sitzt jeweils links der Verstelltürme. Zwischen zwei Dimmstufen kann die Beleuchtung ausgeschaltet werden. Der Verkaufspreis liegt bei 999 Euro. Eine weitere Neuheit der Firma ist das „Red Dot“-Reflexvisier (Abbildung rechts) mit einfacher Vergrößerung, das für flüchtige Schüsse auf 30 bis 50 Meter ideal ist. „Made in Japan“ ist es auch auf großkalibrige Waffen montierbar,
hat 30 Jahre Garantie und kostet 499 Euro.
 

 

Micro T-1

Aimpoint bietet ab 2012 das Micro T-1 mit dem Rotpunktabsehen 2 MOA neben dem bisherigen 4MOA an. Es zeichet sich durch seine Haltbarkeit und Einsatzmöglichkeit auch bei extremen Temperaturen aus. Die kompakte Reflexvisierung ist absolute wasserdicht. Preis: 685 Euro. www.aimpoint.com

 

 

Leica kam mit 2 neuen Fernglasmodellen auf die Fachmesse nach Nürnberg. Das Trinovid 8×42 und das Trinovid 10×42 sind robuste, kompakte und sehr leichte Ferngläser mit sehr guter Dämmerungsleistung in neuer schlanker Form. Ideal für Beobachtungen auf große Entfernungen. Preis: ca. 1.300 Euro. Zudem wurde der neue Entfernungsmesser CRF 1600-B präsentiert. Bei der Berechnung der Geschossflugbahn, berücksichtigt das neue Ballistikprogramm ABCTM Winkel, Temperatur und Luftdruck. www.leica.de

 

 

MeoPix iScope_250

Meopta stellt den MeoPix iScoping Adapter für das iPhone 4 und 4S vor und revolutioniert damit das Digiscoping. Das Patent aus Polycarbonat garantiert einen sicheren Sitz, wenn man den MeoPix Adapter mit einem Premium-Spektiv oder Fernglas von Meopta verbindet. MeoPix iScoping ermöglicht Makroaufnahmen mit einer Qualität, die sich mit der klassischen Fotografie messen kann. Verfügbar ab April 2012. www.meopta.cz

 

 

Minox, der Optikspezialist aus Wetzlar, stellt eine neue 8 Megapixel-Wildkamera mit Schwarzfilter sowie die Prototypen der neuen ZE-i Zielfernrohre mit Leuchtabsehen vor, die ab Mitte des Jahres auf dem Markt erscheinen sollen. www.minox.de
 
 
 
 
 
 

Aboangebot