Jäger bei Maisjagd verletzt

1197

Bei einem Jagdunfall im Rahmen einer Erntejagd auf einem Maisfeld bei Mustin (Sternberg/Mecklenburg-Vorpommern) ist am Dienstagnachmittag ein 62-jähriger Jäger verletzt worden.

Den Polizeiangaben zufolge soll der 62-Jährige während einer Maisjagd gemeinsam mit einem weiteren Grünrock eine Sau beschossen haben. Ob der 62-Jährige dabei direkt von einem Projektil oder von einem Querschläger getroffen wurde, ist noch unklar. Der Jäger kam mit einer Verletzung am Unterarm ins Krankenhaus.

Die Polizei stellte die Waffen der Beteiligten sicher. Die Kripo ermittelt jetzt die genauen Umstände des Vorfalls.

fh

Aboangebot