Jäger finden menschliches Skelett

849

Bei einer Gesellschaftsjagd nördlich von Wiesbaden (Hessen) wurde eine stark verweste Leiche entdeckt.

Wer der oder die Tote ist, konnte aufgrund des starken Verwesungszustandes noch nicht festgestellt werden. Der Zustand der Leiche ließe noch nicht einmal Rückschlüsse auf das Geschlecht des Menschen zu, wie die Frankfurter Neue Presse berichtet. Weitere Hinweise auf die Identität soll nun eine DNA-Analyse liefern. Ebenso werden die Vermisstenlisten auf mögliche Treffer abgeglichen. Bis erste Obduktionsergebnisse vorliegen, soll es aber noch bis zu einer Woche dauern. Die Leiche lag laut Polizeiangaben mindestens zwei Jahre in dem Waldstück.

me

Die sterblichen Überreste wurden im Rahmen einer Gesellschaftsjagd von Jagdhunden entdeckt. (Symbolbild: Sebastian Jakob)
Aboangebot