ANZEIGE

Jäger findet Menschen-Schädel

1867

In einem Waldgebiet südlich von Hüfingen-Behla (Baden-Württemberg) hat ein Jäger am vergangenen Samstag-Vormittag einen Teil eines menschlichen Schädels gefunden.

Der Grünrock entdeckte den Schädel wohl in der Nähe eines Dachsbaues (Foto: Shutterstock)

Der Knochen lag wahrscheinlich schon länger im Wald. Er war überzogen mit Moos. Aus dem Schädel fehlte der Unterkiefer. Darauffolgende polizeiliche Untersuchungen des Fundortes brachten keine weiteren Knochenteile zum Vorschein. Die Kriminalpolizei Villingen hat Ermittlungen aufgenommen.

ml

ANZEIGE
Aboangebot