ANZEIGE

Jäger hält Diebe mit Warnschüssen in Schach

11506

Schlechter Tag für zwei Einbrecher im mittelhessischen Landkreis Limburg-Weilburg.

Die Einbrecher waren mit einem Messer und Pfefferspray bewaffnet. (Symbolbild: lucky pics /AdobeStock)

Unterwegs auf Diebestour verschafften sie sich Samstagnacht widerrechtlich Zugang zu einem Grundstück eines 65-jährigen Jägers in Dietkirchen. Der Polizei zufolge hätten sie dann aus einer unverschlossenen Garage einen Wohnungsschlüssel für das Haus des Nachbarn entwendet, der dort für Notfälle hinterlegt worden sei und hätten anschließend den Pkw des Grünrocks durchwühlt. Nicht gerechnet haben die beiden aus Algerien stammenden Einbrecher dann aber wohl mit dem leichten Schlaf und der Tapferkeit des Wohnungsinhabers.

Nicht ganz ungefährlich

Denn die 23- und 27-jährigen Männer aus Büdingen waren mit Pfefferspray und einem Messer bewaffnet. Doch dem durch die Geräusche aufmerksam gewordenen Jäger gelang es dennoch, die nächtlichen Besucher bis zum Eintreffen der Polizei in Schach zu halten. Zuvor habe er noch zwei Warnschüsse aus seiner Langwaffe abgegeben, wie er gegenüber der Polizei später mitteilte.

Die beiden Täter wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

fh

ANZEIGE
Aboangebot