Jäger stirbt bei Jagdunfall

14821
Die Leiche des Jägers lag vor dem Hochsitz (Symbolbild: Vahid stock.adobe.com)

Schuss aus Waffe gelöst. Die Polizei ermittelt den Hergang

Ein 57jähriger Jäger kam am Sonntagmorgen bei einem Jagdunfall in Thüringen ums Leben. Im Staatsforst zwischen Waldfisch und Etterwinden entdeckte man die Leiche des Waidmannes. Sie lag vor einem Hochsitz. Nach aktuellem Kenntnisstand löste sich aus der Waffe des Jägers beim Auf- oder Abbaumen des Hochsitzes ein Schuss und verletzte ihn tödlich. Dies teilte die Polizei mit. Da der Waidmann nicht wie vereinbart pünktlich zu einem Treffpunkt kam, suchte sein Jagdkamerad nach ihm und fand seine Leiche. Die Kriminalpolizei in Suhl hat die weiteren Ermittlungen übernommen. al

ANZEIGE
Aboangebot