Jetzt auch Hausschweine von ASP betroffen

858


In Polen ist die afrikanische Schweinepest (ASP) nun auch bei einem Hausschwein nachgewiesen worden.

 

Das Bundeslandwirtschaftsministerium bestätigte die Viruserkrankung bei einem Hausschwein eines landwirtschaftlichen Betriebs im Bezirk Podlaskie. Dieser befindet sich in der Nähe des Fundorts eines an ASP verendeten Wildschweins.
 
Die anzeigepflichtige Tierseuche ist auf dem Vormarsch – Jäger in Deutschland sollten alarmiert sein. In Polen, Litauen und Lettland gelten nunmehr 30 Fälle von ASP bei Wildschweinen und 12 Fälle bei Hausschweinen als nachgewiesen.
 
Der hochansteckende Virus kann beispielsweise über mitgebrachte Lebensmittel oder mit ASP-verunreinigten Lebensmittelresten nach Deutschland eingeschleppt werden. Bei Verdachtsfällen bitte unverzüglich die zuständigen Behörden informieren.
fh
 


Aboangebot