ANZEIGE

Knapp 700.000 Euro für Schutz vor Wölfen

1844
ANZEIGE

Im Zeitraum vom 15. Juli bis 10. Oktober dieses Jahres gingen insgesamt 89 Anträge von Wanderschäfern für die Beantragung von Fördermitteln bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ein. Knapp 700.000 Euro wurden daraufhin ausgeschüttet.

Der Wolf in Deutschland kostet Geld. Allein in diesem Jahr flossen bundesweit 686.000 Euro an Wanderschäfer für den Herdenschutz. Bei Vorlage aller notwendigen Voraussetzungen erhält ein Schäfer 36 Euro pro Wanderschaf aus dem insgesamt 1,05 Millionen Euro schweren Fördertopf.

Die Mittelverteilung über die Bundesländer ist der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen.

ml

Foto: pixabay/analogicus
Aboangebot