Krähenattacke

473

2 hungrige Krähen machten sich am Samstag über einen jungen Waldkauz her. Polizisten retteten ihn aus seiner misslichen Lage.

(Foto: Polizeidirektion Flensburg)

Gegen 18 Uhr wurden Beamte der Polizei Flensburg zur Tankstelle am Kielseng in Flensburg (Schleswig-Holstein) gerufen. Dort versuchte sich der Jungvogel unter einem parkenden Bagger vor den Krähen zu schützen. Die Polizisten fingen den Kauz ein und brachten ihn in die Wildtierauffangstation in Hüllerup. Dort wurden die Verletzungen am Rücken und an den Flügeln untersucht. Außerdem bekam der flauschige Kerl eine ordentliche Portion Fleisch, die er gleich verschlang.

sl

Aboangebot