ANZEIGE

Löwenjagd in Berlin

13817

Update:

Die Suche nach der mutmaßlichen Löwin wurde eingestellt. Die Behörden gehen inzwischen davon aus, dass es sich bei dem Tier auf den Videoaufnahmen wohl doch eher um ein Wildschwein handelt.

Im Süden von Berlin ist möglicherweise ein Löwe entlaufen. Einsatzkräfte sind im Großeinsatz.

Rund um Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) wird vor einem „freilaufenden gefährlichen Wildtier“ gewarnt (Symbolbild: Tatiana /AdobeStock)

Zeugen machten Videos, wie die Raubkatze ein Wildschwein riss, und informierten die Polizei. Das war in der vergangenen Nacht und Startschuss für eine großangelegte Suche.

Die Polizei ist mit Hubschraubern und Wärmebildkameras im Einsatz und vermutet die Löwin schlafend in einem Waldgebiet. Eine Einsatzhundertschaft der Polizei, Feuerwehr, Veterinäramt sowie bewaffnete Jäger versuchen das Tier aufzuspüren, bislang ohne Erfolg.

Die Behörden gaben für die Bevölkerung in der Region eine Warnung heraus: So sollen Häuser nicht verlassen und auch Haustiere drinnen gehalten werden.

Wo die Katze ausgebüxt ist, ist bisher unbekannt.

fh

ANZEIGE
Aboangebot