ANZEIGE

Luchse in Niedersachsen

1855


Der niedersächsische Umweltminister Hans-Heinrich Sander feiert das Wiederansiedlungsprojekt des Luchses in Niedersachsen als Erfolg. Wo die Raubkatze mittlerweile überall ihre Spur zieht…

 

Begonnen hat das Luchsprojekt vor acht Jahren im Harz. Seitdem entließ man neun Kuder und 15 Katzen in die Freiheit. Anfang 2008 wurde der Kuder „M1“ mit einem GPS-Sendehalsband ausgestattet. Er durchquerte den gesamten Harz in nur drei Wochen. Mit der Besenderung wollen die Luchsexperten im Harz mehr über das Wanderverhalten der Raubkatzen erfahren.

Verbreitung in Niedersachsen

Luchse werden aber längst nicht mehr nur im Harz gesehen. Aus ganz Niedersachsen kommen Berichte über Luchs-Sichtungen: Im Reinhäuser Wald im Landkreis Göttingen, dem Eichsfeld, dem Solling aber auch aus dem thüringischen Waldgebiet „Hainleite“. Möglicherweise kommt der Luchs sogar im Landkreis Celle vor, heißt es in einer Pressemitteilung des Niedersächsischen Umweltministeriums vom 21. August.
 
 
-hei/pm-
 

ANZEIGE
Aboangebot