Militante Tierschützer nahe Dachtmissen?

1828

Gleich 3 Kanzeln zerstörten bislang unbekannte Täter in der Nacht zu vergangenem Samstag in einem Revier nahe Dachtmissen (Niedersachsen).

Wie haz.de berichtet, können die Ermittler derzeit nicht ausschließen, dass militante Tierschützer für die Tat verantwortlich sind.

So deuten Einzelheiten der Zerstörung auf „professionelle“ Täter hin. Beispielsweise müssen die Zerstörer eine Säge bei sich gehabt haben. Insgesamt beläuft sich der Schaden nach ersten Schätzungen auf bis zu 6.000 Euro.

(Foto: Shutterstock)

Doch es gibt einen Lichtblick: Ein Zeuge hat ganz in der Nähe des Tatortes in der betreffenden Nacht einen verdächtigen Pkw beobachtet. Weitere Zeugen, die in diesem Fall Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei den ermittelnden Polizeibeamten (Tel.: 05136/88614114) zu melden.

ml

.

ANZEIGE
Aboangebot