Nordrhein-Westfalen: Hirsch kollidierte mit zwei PKW

315


Sechs Verletzte

Am 1. November wechselte ein Rothirsch in einem Waldstück der Eifel nahe Aachen über eine belebte Bundesstraße und löste damit einen schweren Unfall aus.

Peter Brade

Eine fünfköpfige Familie konnte mit ihrem Auto nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Stück. Der Geweihte wurde durch den starken Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo sich ein anderer PKW näherte. Auch dessen 51jähriger Fahrer konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern und raste in den Wildkörper.
 
Alle sechs Personen aus den beiden Fahrzeugen wurden so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. An ihren Autos, die beide nicht mehr fahrbereit waren, entstanden hohe Sachschäden. Der Hirsch verendete bei dem Unfall.
 
 
 
 
-E.B.-
 
Peter Brade

Aboangebot