ANZEIGE

Pferd statt Wild

10032

Zu einer folgenschweren Verwechslung kam es Mittwochabend im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen.

In Thüringen hat ein Jäger offensichtlich irrtümlich auf ein Pferd geschossen und es erlegt (Symbolbild: Countrypixel /AdobeStock)

Polizeiangaben zufolge ereignete sich der Vorfall im Raum Oberschönau. Ein Jäger schoss abends von einem Hochsitz aus auf ein Pferd, welches hinter einer Dickung auf einer Koppel stand. Es erlitt tödliche Verletzungen. Nach eigenen Angaben habe der 39-Jährige das Tier mit Wild verwechselt.

Der Unglücksschütze habe daraufhin eigenständig den zuständigen Jagdpächter informiert, welcher wiederum die Tierhalter in Kenntnis setzte. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet und die zuständige Waffenbehörde informiert.

fh

ANZEIGE
Aboangebot