ANZEIGE

Reichsbürger-Razzia: Behörde stellt Waffen sicher

9210

Sechs Langwaffen, vier Kurzwaffen, 5.000 Schuss Munition, 16 Messer sowie zwei Luftgewehre hat die Waffenbehörde des Landkreises Gießen bei einer Person aus der Reichsbürgerszene sichergestellt.

Die Waffenbehörde des Landkreises Gießen hat bei einer Person aus der Reichsbürgerszene mehrere Schusswaffen sichergestellt (Symbolbild: Antje /AdobeStock)

Wie das Polizeipräsidium Mittelhessen mitteilte, hat die Waffenbehörde des Landkreises Gießen aufgrund eines richterlichen Beschlusses des Verwaltungsgerichts Gießen am Dienstag, 5. Dezember, im Zuge einer Hausdurchsuchung in Pohlheim unter anderem mehrere Schusswaffen bei einem Mann sichergestellt, der der Reichsbürgerszene zuzuordnen ist. Weitere Waffen seien auf dem Gelände eines Schützenvereins im Kreisgebiet Gießen sichergestellt worden. Durch die Waffenbehörde sei darüber hinaus die waffenrechtliche Erlaubnis entzogen als auch ein Waffenbesitzverbot für die Zukunft verfügt worden.

Die betreffende Person sei im Vorstand eines Schützenvereins aktiv. Durch das Waffenbesitzverbot werde auch ein Zugriff auf Waffen im Bestand des Vereins verhindert.

fh

ANZEIGE
Aboangebot