Sachsen: Elch auf Durchreise

11702

Zu einer ungewöhnlichen Suche ist es am Mittwochvormittag auf der Autobahn 4 im Landkreis Bautzen gekommen.

In Ostsachsen ist ein Elch unterwegs. (Symbolbild: yannickbon /AdobeStock)

Über Notruf meldete sich ein Lkw-Fahrer bei der Polizei und teilte mit, dass er kurz vor der Anschlussstelle Burkau eine Elchkuh gesehen hatte. Die Polizisten begaben sich daraufhin sofort auf die Suche – bekamen das Tier aber nicht in Anblick.

Nur auf der Durchreise

„Bei dem besonderen Besucher soll es sich um ein 300 Kilogramm schweres Weibchen handeln, welches offenbar den Süden weiterziehen möchte“, so die Polizei. Jedoch könne es für den Fahrzeugverkehr gefährlich werden, da Elche in der Regel keine Scheu vor dem Fahrzeugverkehr zeigen würden. Auch Hindernisse, wie einen zwei Meter hohen Wildzaun an der Autobahn, bewältige es mit Bravour.

Mehr Erfolg bei der Suche hatten die Mitarbeiter eines Kaolinwerks in Königswartha, die das Tier auf dem Firmengelände sogar fotografieren konnten. Aufnahmen kursieren im Netz.

fh

ANZEIGE
Aboangebot