ANZEIGE

Schokoladensoße in Kaliber 30

1086
ANZEIGE

Eigentlich hatte der 27-jährige US-Soldat bei einem Onlineversandhändler lediglich Schokoladensoße bestellt.

Die aus den USA an die Ramstein Airbase gelieferte Ware hatte dann aber weniger mit Kakao, als eher etwas mit „Bohnen“ zu tun.

Die Überraschung war groß

250 Projektile in Kaliber 30 enthielt die Lieferung, so das Polizeipräsidium Westpfalz, das einen Blick auf die Bestellung werfen durfte. Wie es zu der Verwechslung kam, ist unklar. Ein Verstoß gegen deutsche Vorschriften werde darin allerdings nicht gesehen, weil der Versand aus den USA an einen US-Militärstützpunkt erfolgt und damit als Postsendung innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika anerkannt sei.

fh

Der US-Soldat informierte die Militärpolizei, die ihrerseits die deutschen Kollegen verständigten (Foto: Polizeipräsidium Westpfalz)
Aboangebot