SEK beschlagnahmt 400 Waffen bei Händler

1542

Die Waffenbehörde des Landkreises Nienburg hat bei einem Waffenhändler in der Samtgemeinde Uchte über 400 Waffen und die dazugehörige Munition beschlagnahmt.

Mehrere Einsatzkräfte waren im Einsatz.
Foto: Pixabay

Medienberichten zufolge waren zwei Liegenschaften des Händlers in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen betroffen. Der Waffenhändler machte auf sich aufmerksam, weil er dem Landkreis Nienburg als Waffenbehörde jeglichen Zugang zu Waffen und Handelsbüchern verwehrt und alle Fristen zur Waffenabgabe hatte verstreichen lassen. Die Behörde habe daraufhin alle waffen- und jagdrechtlichen Erlaubnisse entzogen, heißt es in der Mitteilung des Landkreises. Aus Sicherheitsgründen wurde der Einsatz von zwei Polizeidienststellen sowie Einsatzkräften eines Spezialeinsatzkommandos aus Hannover begleitet.

aml

Aboangebot