Thüringen: Ansitz löst Polizeieinsatz aus

913


Am 4. Oktober löste ein ansitzender Jäger im Landkreis Saalfeld durch einen in Straßennähe gewählten Sitz einen Einsatz der Polizei aus.

Peter Brade

Eine aufmerksame Autofahrerin bemerkte am späten Nachmittag einen „schwer“ bewaffneten Mann am Rande einer viel befahrenen Straße in der Nähe von Saalfeld. Sie zögerte nicht lange und rief die Polizei, da die Person auf etwas zu „lauern“ schien. Die Beamten stellten fest, dass der Mann weder auf Autos noch auf die Personen in den Fahrzeugen aus war, sondern auf Wild.
 
Der 74-jährige Jäger nahm an einer Drückjagd in dem Gebiet teil. Der Mann konnte sowohl einen gültigen Jagdschein als auch eine entsprechende Waffenbesitzkarte vorweisen, so dass der Einsatz für die Polizei schnell beendet war.
 
 
 
-pm/hei-
Peter Brade

Aboangebot