ANZEIGE

Vier weitere ASP-Funde

1353
ANZEIGE

Und auch heute ist die ASP-Fallzahl wieder angestiegen. Mit nun 69 infizierten Sauen wurde die Seuche bei vier weiteren Wildschweinen festgestellt, wie das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt.

Die Fundorte von drei Wildscheinen lägen innerhalb des ersten Kerngebiets – zwei Wildschweine wurden im Landkreis Oder-Spree, ein Wildschwein im Landkreis SpreeNeiße gefunden. Ein Wildschwein stamme aus dem zweiten Kerngebiet im Landkreis Märkisch-Oderland.

fh

(Foto: Peter Schmitt)
Aboangebot