ANZEIGE

Wilderer tot aufgefunden

1455


Der Wilderer, der nach seiner gescheiterten Festnahme in der Nacht zum Dienstag Amok lief und dabei 4 Menschen erschoss, ist vermutlich tot.

 

Es lag nur noch eine verkohlte Leiche in dem Bauernhaus, als das Sondereinsatzkommando „Cobra“ das Gebäude stürmte. Dabei handelt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um Alois H., einen Transportunternehmer, der dem österreichischen Innenministerium als Wilderer bekannt war. Er soll Wild aus dem Auto heraus geschossen und dessen Häupter auf der Straße abgelegt haben. Sicherheit soll eine DNA-Analyse bringen.
 
Bevor sich der offenbar psychisch gestörte Mann selbst richtete, riss er die Polizisten Johann Ecker (51), Manfred Daurer (44) und Roman Baumgartner (38) sowie den mehrfach ausgezeichneten Rettungssanitäter Johann Dorfwirth (70) mit in den Tod.
 
 
dmk
 


ANZEIGE
Aboangebot