Wildschwein randaliert – Metzger hilft „fachgerecht“!

1292

Nachdem am Samstagnachmittag ein Wildschwein in Kaltensundheim (Thüringen) die Straßen unsicher machte und sich unberechtigt Zutritt zu einem Wohnhaus verschaffte, musste umgehend gehandelt werden.

Neben Polizei und Feuerwehr, die umgehend zum „Tatort“ eilten, wurden auch der Jagdpächter und eine Amtstierärztin – sowie ein Metzger – hinzugerufen.

Zunächst konnte der Eindringling, der in einem Zimmer verbarrikadiert war, von der Feuerwehr fixiert und nach draußen verbracht werden. Dort musste die Sau jedoch aufgrund seiner Aggressivität von dem ebenfalls zur Hilfe gerufenen Metzger „fachgerecht“ getötet werden, wie die Polizei mitteilt.

fh

Ein Metzger kümmerte sich um das Wildschwein „fachgerecht“ (Symbolbild: Markus Deutsch)
Aboangebot