ANZEIGE

Wo liegt Deutschlands schönster Wald?

1484


Mitentscheiden und gewinnen: Ihre Stimme zählt!

 

Biosphärenreservat Mittelelbe
Morgennebel auf einer Solitäreichenwiese im Biosphärenreservat Mittelelbe
Die Heinz Sielmann Stiftung sucht nach dem schönsten Naturwunder Deutschlands. Mit Blick auf 2011 – dem „Internationalen Jahr des Waldes“ – sucht die Stiftung zusammen mit Europarc Deutschland nach dem attraktivsten Wald. Das Ergebnis der sommerlichen Umfrage wird im September in Berlin bekannt gegeben.
 
Insgesamt stehen 19 Waldlandschaften zur Wahl, fast alle in Urlaubsregionen. Sie befinden sich in Schutzgebieten wie Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks. Zur Onlinewahl stehen wildromantische Auenwälder, grenzenlose Waldwildnis mit Mooren, Bergbächen und Seen, sattgrüne Buchenwälder, unergründlich dichte Fichtenwälder, urige, 260 Jahre alte Eichen, wilde Rotbuchenwälder und viele weitere Naturphänomene, die den Betrachter in Staunen versetzen.
 
„Es waren nicht immer nur die Naturwunder ferner Erdteile, die mich faszinierten. Auch im dicht besiedelten Deutschland gibt es Schätze, die jeden Naturfreund begeistern“, so Stiftungsgründer und Tierfilmlegende Heinz Sielmann (1917-2006).
 
Die Internet-Abstimmung auf der Internetseite der Heinz Sielmann Stiftung startet ab sofort und endet am 13. September. Unter www.sielmann-stiftung.de werden die ausgewählten Naturwunder in Bild und Text vorgestellt. Durch einen Klick auf die favorisierte Waldlandschaft können Nutzer ihre persönliche Wertung abgeben. Am Schluss der Aktion wird unter allen registrierten Teilnehmern ein Wochenende für zwei Personen in der Gewinner-Naturlandschaft inklusive An- und Abreise mit der Deutschen Bahn sowie ein Jahresabonnement des Magazins „National Geographic Deutschland“ verlost. Außerdem winken 15 der schönsten Tierdokumentationen von Heinz Sielmann auf DVD. pm
 
 


ANZEIGE
Aboangebot