ANZEIGE

100 Jahre DFO: Jubiläumsveranstaltung der Beizjäger

13374

Sein 100-jähriges Bestehen feierte der Deutsche Falkenorden, Bund für Falknerei, Greifvogelschutz und Greifvogelkunde e. V. (DFO) am Sonntag in der Großen Orangerie von Schloss Charlottenburg inmitten Berlins.

Auf der Jubiläumsveranstaltung wurden auch Flugvorführungen dargeboten und Greifvögel gezeigt. Hier ein Beizjäger mit einem Steinadler auf der Faust. (Foto: Dr. Rolf Roosen)

Der Festakt mit hochkarätigen Gästen aus aller Welt fand – wegen der Pandemie – um zwei Jahre versetzt statt. Denn gegründet wurde der DFO im Jahre 1921. Und zwar von Greifvogelschützern, Jäger, Ornithologen sowie Kulturwissenschaftlern ebenfalls in Berlin. Er ist der weltweit älteste Verband von Beizjägern und mit fast 1.700 Mitgliedern eine der größten Vereinigungen der weltweiten Gemeinschaften von Falknern.

Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass die Beizjagd in Deutschland zum Immateriellen Weltkulturerbe zählt. Die Mitglieder des Deutschen Falkenordens betreiben aktiv Arten-, Tier-, Natur- sowie Umweltschutz, beispielsweise durch das Wiederansiedeln des Habichtskauzes in Bayern oder der Hilfe für baumbrütenden Wanderfalken in Polen.

rr

ANZEIGE
Aboangebot