Airbus baut veganen Helikopter

13022

Wer glaubt, dass man mit einer veganen Lebensweise die Welt, mindestens aber das Klima retten kann, den wird diese Meldung freuen.

Blick in und auf den veganen Helikopter ACH145 (Foto: Christian Keller)

Die Airbus Gruppe gab in Dubai bekannt, dass sie jetzt auf besonderen Wunsch einer deutschen Bauunternehmer-Gattin einen ACH145 Helikopter mit veganer Inneneinrichtung gebaut und ausgeliefert hat. Im Hubschrauber soll es nichts tierischen Ursprungs geben. Das bezieht sich vor allem auf die Verwendung von Leder.

Karg wird es dennoch in der luxuriösen Kabine nicht zugehen. Das Leder der Sitze, verschiedener Cockpit Kontrollen und der Klappen der Staufächer wird ersetzt durch ein „Ultra-Leder“ genanntes synthetisches Produkt. Natürlich ist das Material für die Verwendung in Helikoptern zertifiziert. Das Interieur soll einen grauen Charakter haben, und ein Lederlook sei unabdingbar für das Gefühl von Luxus der Passagiere, heißt es.

Gebaut wird das achtsitzige Fluggerät nach Firmenangaben für Dr. Urs Brunner, einen erfahrenen Helikopter Piloten. Seine Ehefrau ist Gründungseigentümerin des Modehauses Giulia & Romeo, berichtet Airbus in einer Pressemitteilung. Nach eigenen Angaben verwendet das zeitgeistige high-end Modelabel keinerlei Tierprodukte und spendet alle Gewinne dem „Tierschutz“ oder dem, was man dafür hält.

rdb

Aboangebot