ASP außerhalb der weißen Zone

11306
Totes Schwarzwild am Straßenrand (Symbolbild: biggi62 stock.adobe.com)

ASP-infizierter Frischling gefunden. Gegenmaßnahmen eingeleitet

Bei einem am 23.6 aufgefundenen Frischling stellte man die ASP fest. Nahe der Ortschaft Bärenklau – Landkreis Spree-Neiße – und 400 Meter außerhalb der „weißen Zone“ lag der Frischling, wie das brandenburgische Sozialministerium mitteilte. Weiter berichtete das Ministerium, dass das Gebiet nun sofort mit einem rund 20 Kilometer langen Elektrozaun eingezäunt und eine flächenhafte Fallwildsuche eingeleitet werde. Es gelte nun, das Ausmaß des Seuchengeschehens zu ermitteln, so das Ministerium. AL

ANZEIGE
Aboangebot