Bad Salzuflen: Rotte hinterlässt Saustall

1041

Gleich mehrere Wildschweine haben am Wochenende die Anwohner im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen in Schrecken versetzt.

Die Rotte trollte durch die Salzufler Ortsteile Schötmar und Ehrsen-Breden am frühen Samstagnachmittag. Die Anwohner waren verunsichert und verständigten die Polizei. Zurecht! Denn in der Lohhofstraße und im Adlerweg wurden wenig später zwei Wohnhäuser von den Sauen unter die Lupe genommen. Zwei der Schwarzkittel durchbrachen sogar Terrassentüren und gelangten so in Wohnzimmer, wie die Polizei mitteilt. Dort hinterließen sie jeweils einen Saustall.

(Fotos: Polizei Lippe)

Bewohner retteten sich ins Obergeschoss. Bei Eintreffen der Polizei und der verständigten Jagdausübungsberechtigten hatte die Bande dann aber die Wohnhäuser bereits wieder verlassen und noch rechtzeitig das Weite gesucht.

fh

Aboangebot