ANZEIGE

Bär plündert Bienenstock

10939

Das Bären eine Vorliebe für Honig haben, ist bekannt. Über Beschwerden von Imkern über zu Schaden gehende Bären hört man hierzulande jedoch eher weniger.

(Fotos: LPD Kärnten)

Nicht so bei unseren Nachbarn in Österreich. Dort häufen sich die Meldungen über „Plünderungen“, zuletzt in der Gemeinde Hermagor in Kärnten. Laut Angaben des Geschädigten habe ein Bär einen seiner Bienenstöcke, die im Garten seines Anwesens aufgestellt sind, geplündert und zerstört.

Und der Imker hat dabei noch Glück gehabt, denn der Bär hat sich mit lediglich einem Bienenstock begnügt. Trotzdem beläuft sich der Schaden den Polizeiangaben zufolge auf mehrere hundert Euro.

Erst in der vergangenen Woche meldete die Polizei zwei geplünderte Bienenstöcke in Arnoldstein. Auch in diesem Fall gilt ein Braunbär als dringend tatverdächtig.

fh

ANZEIGE
Aboangebot