ANZEIGE

Bayern-Bär von Zug erfasst?

12297

In Österreich wurde gestern ein toter Braunbär auf den Bahngleisen entdeckt. Es könnte sich um das Tier handeln, welches zuvor in Bayern gesichtet wurde.

Ein Bär wurde bei Schwarzach von einem Zug erfasst und getötet. (Fotos: Land Salzburg/ Salzburger Jägerschaft

Wie das Land Salzburg bekannt gab, geschah der Wildunfall in den Morgenstunden auf der ÖBB-Strecke zwischen Schwarzach und Lend. DNA-Proben sollen nun zur Klärung der Herkunft des Tieres beitragen. Geplant sei, dass der Bär präpariert wird und für Schulungszwecke in der Jagdausbildung Verwendung finde.

Der Fundort des Bären befindet sich unweit der bayerischen Grenze. Es könnte sich daher um das Individuum aus Bayern handeln, was derzeit untersucht wird.

fh

ANZEIGE
Aboangebot