Bayern: Strafanzeige gegen Vocke

1604

Gegen den Präsidenten des Bayerischen Jagdverbandes, Prof. Dr. Jürgen Vocke, und den ehemaligen Schatzmeister, Dr. Wolfgang Schiefer wurden Strafanzeigen wegen des Verdachts der Untreue und Unterschlagung gestellt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Anzeigensteller um BJV-Präsidiumsmitglied Andreas Ruepp. Dieser habe Anzeige erstattet, nachdem ein Schreiben der amtierenden Landesschatzmeisterin die Runde gemacht habe, in dem gleich eine ganze Reihe möglicher Probleme in der Kassenführung aufgelistet seien. Ruepp stützt seine Anzeige auf die Ergebnisse des Wirtschaftsprüfers, der Unregelmäßigkeiten im Jahresabschluss 2018 entdeckt habe.

fh

Auf dem Landesjägertag 2018 in Veitshöchheim wurde Vocke im Amt bestätigt (Foto: Falk Haacker)
Aboangebot