Berufsjägertage 2023

12595

Vom 5. bis 7. Juni (also bis heute) traf sich der Bundesverband Deutscher Berufsjäger (BDB) zur Mitgliederversammlung sowie zur fachlichen Weiterbildung in Linstow (Mecklenburg-Vorpommern).

Deutschlands dienstältester Minister, Dr. Till Backhaus (SPD), im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Berufsjäger, Wildmeister Bernd Bahr (rechts) (Foto: Dr. Rolf Roosen)

Themen waren unter anderem das Prädationsmanagement im EU LIFE Projekt, die ASP in Deutschland oder Energie aus Wildpflanzen als Chance für die Biotopgestaltung.

Wichtigster Gast der Veranstaltung war Deutschlands dienstältester Minister (knapp 25 Jahre am Stück), Dr. Till Backhaus. Der bekannte sich als Weidmann klar zur Jagd und lobte die Zusammenarbeit mit dem BDB. Der Minister wies darauf hin, dass die Jagd wegen der Wildschadensausgleichskasse in seinem Bundesland bodenständig sei. Die Pachtpreise seien „zivil”. Sie liegen im Schnittbei 5,70 Euro pro Hektar plus 15 Cent pro Hektar an die Wildschadensausgleichskasse.

rr

ANZEIGE
Aboangebot