Decken im Straßengraben: Wilderer im Burgenland?

9829

Noch steht es nicht fest. Doch nach dem Fund von sechs Wildtierdecken auf dem Gemeindegebiet von Weppersdorf im Bezirk Oberpullendorf deutet vieles auf Wilderei hin.

(Fotos: LPD Burgenland)

Sofern es Wilderer waren, dann hatten es die Täter lediglich auf das Wildbret abgesehen. Wo genau die Stücke zu Tode kamen, ist unbekannt. Polizeiangaben zufolge entdeckte die Straßenmeisterei die fünf Rehdecken und eine Damwilddecke im Straßengraben der L232. Im gegenüberliegenden Straßengraben seien noch Knochen und Innereien gefunden worden.

Ob die Tiere Wilderei zum Opfer gefallen sind, ist Gegenstand der Ermittlungen. Da derzeit Schonzeit herrscht, ist dies zumindest nicht unwahrscheinlich. Der entstandene Schaden dürfte im mittleren dreistelligen Bereich liegen.

fh

ANZEIGE
Aboangebot