Demonstration gegen steigende Wolfsbestände

1983

In Wippingen (Niedersachsen) haben am vergangenen Wochenende hunderte Betroffene gegen den steigenden Wolfsbestand protestiert.

Laut dem NDR befanden sich unter den Demonstrierenden Landwirte, Schäfer, Jäger und Bewohner. Insgesamt seien 750 Menschen bei der Veranstaltung gewesen. Gefordert wurde die Aufnahme des Wolfs in das Jagdrecht sowie eine Obergrenze. Am 26. Mai wurde in Wippingen eine 800kg schwere Kuh gerissen. In­fol­ge­des­sen wurde durch die Anwohner, unter Rückhalt von 3.500 gesammelten Unterschriften, der Abschuss des Wolfs verlangt.

jb

Wolf
(Symbolbild: Pixabay/ christels)
Aboangebot