Digiscoper of the Year 2014

1124


Jürgen Bergmann aus Deutschland ist „Digiscoper of the Year 2014“. Zum ersten Mal gewann damit ein Video-Beitrag den Wettbewerb. Er überzeugte sowohl die Fach- als auch die Publikumsjury mit seinem Film „Faszination Natur“.

 

Juan Manuel Benjumea Love without barriers
Filmausschnitt aus „Faszination Natur” (Aufnahme: Jürgen Bergmann, Swarovski Optik)
Eine Jury aus internationalen Fotografen, Birding- und Digiscoping-Experten und die Publikumsjury sprachen Bergmann den ersten Platz des Wettbewerbs zu. Insgesamt haben sich 2014 über 1.800 Personen auf der Website www.digiscoperoftheyear.com registriert und mehr als 1.500 Bilder eingereicht. Die besten fünfzehn Digiscoping-Bilder und fünf Videos der jeweiligen Kategorie sind auf der Website www.digiscoperoftheyear.com veröffentlicht.
 
Die Teilnahme war in einer der 4 Kategorien „Verhalten & Action“, „Porträt“, „Säugetiere“ oder „Videos“ möglich. Die Gewinnfotos pro Kategorie wurden jeweils von einer eigenen Expertenjury gekürt. Aus diesen 4 Gewinnern wurde dann der Gesamtsieger nominiert. Erstmals gab es einen Sonderpreis für die besten Aufnahmen, die mit einem Smartphone durch ein Teleskop oder Fernglas aufgenommen wurden. Mit seinem Video zeigt er die Entwicklung des Digiscoping auf – von einfachen Schnappschüssen hin zum professionellen künstlerischen Einsatz. 
 
Gewinner in der Kategorie „Portrait“ ist Aris Houwing aus den Niederlanden mit der Aufnahme eines Schwarzhalstauchers. Die aktiven Vögel mit ihren roten Augen und goldglänzendem Gefieder hatten es dem Fotografen angetan und führen zu einer besonders schönen Farb- und Bildkomposition mit dem Titel „Mesmerizing“. Die schnellen Bewegungen der Tiere sind fotografisch eine besondere Herausforderung, die Aris Houwing mit Bravour gemeistert hat.
 
Der Kategoriegewinn im Bereich „Säugetiere“ geht an Michael Gibson aus Australien. Er überzeugte die Jury mit seinem Porträt eines Mähnenhirschs in der Brunftzeit mit dem Titel „Stag and his crown“. Die scheuen Tiere sind sehr schwer vor die Kamera zu bekommen – mit Digiscoping sind beeindruckende Nahaufnahmen möglich, die etwas von der Persönlichkeit der Tiere verraten, ihre Freiheit aber nicht stören.
 
In der Kategorie „Verhalten & Action“ wurde Angie Luzader aus den USA als Siegerin gekürt. Ihre Aufnahme zeigt das elegante weiße Gefieder eines Silberreihers (Ardea alba), das er in der Paarungszeit zu einer Art Fächer ausbreitet. Die exzellente Bildqualität und die brillanten Farben des Bildes wurden besonders hervorgehoben.
 
Der Sonderpreis für das beste mit einem Smartphone aufgenommene Foto wurde 2014 erstmalig vergeben. Gewonnen hat Sandra Morocho aus Ecuador mit ihrem Bild „Bon appetit!“, das eine Schwalbentangare zeigt.
 
Einsendeschluss: 30. September 2014
Bewertungsphase: 1. Oktober 2014 bis 21. Oktober 2014
Bekanntgabe der Gewinner: Dezember 2014. Swarovski Optik veröffentlicht die besten 15 aller eingereichten Bilder und die besten 5 Videos auf: www.digiscoperoftheyear.com
 
 
 
as/PM
 


Aboangebot