ANZEIGE

Diskussion um Landesjagdgesetz in Anklam

12071

Auch in Mecklenburg-Vorpommern wird an einem neuen Jagdgesetz gebastelt.

Eine Aufhebung des Nachtjagdverbotes für Rehwild stieß in Anklam auf Ablehnung (Symbolbild: Peter Schmitt)

Auf einer Regionalkonferenz in Anklam wurde über den Entwurf diskutiert, der im September im Landtag zum ersten Mal beraten werden soll.

Nach der Vorstellung der wichtigsten Neuerungen im Entwurf des Landwirtschaftsministeriums durch den Vizepräsidenten des Landesjagdverbandes Dr. Henning Wetzel, habe es eine Diskussion mit „Herz und Verstand“ gegeben, wie der Nordkurier von der Veranstaltung berichtet.

Thematisiert worden seien unter anderem die geplante Aufhebung des Nachtjagdverbotes für Rehwild, welche bei den Jägern mehrheitlich auf Ablehnung gestoßen sei, eine Pflichtmitgliedschaft in Hegegemeinschaften sowie die Befriedung von Solarparks. Bei der Jagd mit Pfeil auf Bogen auf Nutrias sei man geteilter Meinung gewesen.

fh

ANZEIGE
Aboangebot