ANZEIGE

FDP klagt gegen hessische Jagdverordnung

809
ANZEIGE


Schon in der Vergangenheit sorgte die neue hessische Jagdverordnung für Aufregung unter Jägern.

 

14373_13_20150729110212.jpg
Bild: freepik
Die Grünröcke gingen gegen die Verordnung sogar auf die Straße. Doch es half alles nichts.
Im Dezember vergangenen Jahres trat die neue hessische Jagdverordnung in Kraft. Neben zahlreichen anderen Veränderungen setzte der Gesetzgeber darin den Rotstift bei den Jagdzeiten an. Beispielsweise wurde die Jagdzeit für Fuchs und Waschbär deutlich verkürzt.
Das will die FDP Hessen nicht auf sich sitzen lassen. Sie reicht vor dem Hessischen Staatsgerichtshof Klage gegen die Verordnung ein, wie fr-online.de berichtet. Denn die FDP-Fraktion ist ganz klar der Meinung, dass nur der Landtag über solch umfassenden Änderungen bei den Schonzeiten entscheiden dürfe. Zustimmung für dieses Verfahren kommt von der SPD.
ml
 


Aboangebot