ANZEIGE

Feuerwehreinsatz: Jagdhund aus Baum gerettet

4918

Malheur bei der Katzenjagd: Als Jagdgebrauchshund sollte dieser Vierbeiner vielleicht doch besser mit den Läufen am Boden bleiben.

Die Verfolgung einer Katze endete für einen Jagdhund kürzlich auf einem Baum im Stuttgarter Kräherwald in einer Höhe von etwa 8 Metern. Denn während der Stubentiger seine Zufluchtsstätte auch wieder verlassen konnte, mussten beim heißblütigen Jagdhelfer die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Stuttgart ausrücken.

Freundlicher Nachbar eilt zu Hilfe

„Bei Eintreffen der Feuerwehr saß der Hund mit einem Nachbarn im Baum. Der Nachbar war zu dem hilflosen Hund aufgestiegen und hatte ihn bis zum Eintreffen der Feuerwehr gesichert“, so die Feuerwehr zum Einsatzgeschehen. Nachbar und Feuerwehr hätten dann den Hund an seinem Hundegeschirr anschlagen und mittels Seilen zurück auf den sicheren Boden bringen können.

fh

ANZEIGE
Aboangebot