Frau in Hochsitz gefangen

1716

In eine missliche Lage gebracht hat sich am Sonntagabend eine 58-Jährige beim Spazierengehen im Wald bei Waldkirch im Breisgau (Baden-Württemberg).

Wie die Polizei mitteilt, kletterte die Frau auf einen Hochsitz und schloss die Türe. Diese habe sie dann aber nicht mehr aufbekommen, so dass sie die Reviereinrichtung nicht mehr verlassen konnte und unfreiwillig eingesperrt war.

Die Frau saß in der Falle. Zum Glück hatte die Gefangene ihr Mobiltelefon dabei. Per Handy informierte sie die Polizei über ihre missliche Lage. Eine Polizeistreife fand den Hochsitz letztlich und befreite sie. Ob die Frau ihren Ansitz genießen konnte, ist fraglich.

fh

Statistiken zu ungewollten Hochsitzgefangenschaften werden in Deutschland nicht geführt (Symbolbild: Pixabay)
Aboangebot