Fuchs verirrt sich in Parkhaus

1034

Einsatz für die Tierrettung am Dortmunder Flughafen. Ein neugieriger Fuchs war am Montag in einem Gitterverschlag des Parkhauses 1 eingeschlossen und fand den Weg nach draußen nicht mehr.

Der zuständige Jäger wurde verständigt, der sich gemeinsam mit der Flughafenfeuerwehr um die Befreiung des Rotrocks kümmerte. Mit Hilfe des Gerätewagens Tierrettung konnte der Verschlag geöffnet und der Fuchs mit einem Netz eingefangen werden.

Nach einer kurzen Begutachtung stufte der Jäger das Tier als unverletzt ein. Der Fuchs wurde später in Begleitung des Jägers an geeigneter Stelle wieder in die Freiheit entlassen, wie die Feuerwehr mitteilt.

fh

Nach aufwendiger Rettung konnte das unverletzte Tier in die Freiheit entlassen werden. (Fotos: Feuerwehr Dortmund)
Aboangebot